Project Description

Was Sie über Adipositas-Chirurgie wissen sollten

Krankhafte Fettleibigkeit ist ein wichtiges Gesundheitsproblem, das die ganze Welt bedroht. Es ist bekannt, dass es eine kontinuierliche Beziehung zwischen dem Body-Mass-Index und Morbidität und Mortalität gibt. Chirurgische Eingriffe bei schwerer Fettleibigkeit können zu einem ernsthaften Gewichtsverlust führen, der komorbide Zustände heilen kann.

Wenn der Body-Mass-Index 40 kg / m2 und mehr beträgt oder mehr als 35 kg / m2 plus komorbide Erkrankungen (Diabetes, Schlafapnoe-Syndrom, Herzerkrankungen, Bluthochdruck usw.) vorliegen, besteht eine Aussicht für eine Adipositas-Operation. Aktuell werden von der Konsensentwicklungskonferenz der National Institutes of Health (NIH) zwei Behandlungsoptionen vorgeschlagen, Roux-en-Y-Magenbypass und Hülsengastrektomie (tubulärer Magen), und beide Methoden können erfolgreich als laparoskopisch durchgeführt werden.

Unsere von JCI akkreditierten Krankenhäuser, in denen Anwendungen für Fettleibigkeitschirurgie durchgeführt werden, verfügen über ausreichende Spezialisten sowie technologische Ausrüstung und Infrastruktureinrichtungen, um die erforderlichen Bewertungen und Konsultationen vor der Operation durchzuführen. Unsere Krankenhäuser verfügen über eine Intensivstation für Erwachsene der dritten Ebene und eine Endoskopieeinheit, in der mögliche Komplikationen, die in der postoperativen Phase auftreten, zeitnah und effektiv behandelt werden können, sowie über Operationssäle, die über die Infrastruktur und die chirurgischen Geräte für Fettleibigkeit verfügen. Vor der Operation wird mit einem multidisziplinären Ansatz der Patient, der von Experten für psychische Erkrankungen, Anästhesie, Innere Medizin, Kardiologie, Brustkrankheiten und endokrine Abteilungen untersucht wird, über die Vorteile, Schäden und möglichen Operationsrisiken der erforderlichen Operation sowie Methoden und Verfahren, die durchgeführt werden, informiert.

Die Operation wird von Chirurgen durchgeführt, die sich mit der Anwendung der bariatrischen Chirurgie und fortgeschrittener laparoskopischer Techniken auskennen und über die Fähigkeit und Erfahrung verfügen, einzugreifen und Probleme zu beheben. Nach der Operation, die etwa 40 bis 90 Minuten dauert, wird die Flüssigkeitsaufnahme nach 2 Tagen gestartet und der Patient nach 50 Stunden entlassen. Nach einem Jahr verliert der Patient 80% seines Übergewichts.

Einen Termin machen

Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem Ankläger doloremque laudantium, totam rem aperiam, eaque ipsa quae ab illo inventore veritatis et quasi Architecto beatae

Gender *
Choose File
Thank you for your message. It has been sent.
There was an error trying to send your message. Please try again later.